United Touch S ist ein Sohn des Untouched S und er kann einen herausragenden Mutterstamm vorweisen, in dem Leistungsgene seit Generationen fest verankert sind.

 

Untouched S war 2009 der teuerste Hengst der NRW-Hauptkörung und er entstammt - wie auch United Touch S - der Zucht von  Julius-Peter Sinnack.

Der Fuchs war 2013 unter Matthijs van Asten westfälischer Vize-Champion der 6-jährigen Springpferde.  Nachdem der Hengst von Neil Moffit gekauft wurde, wechselte er in den Stall von Nick Skelton. Unter dem Sattel der britischen Legende sprang Untouched S  erfolgreich auf Grand-Prix-Niveau und wurde Zweiter im Grand Prix von Wellington. Dann übernahm Ben Maher die Zügel und startete mit Untouched S z.B. auf der Global Champions Tour. Im September 2016 ist der Hengst überraschend gestorben.

 

Untouchable, Vater von Untouched S, war unter Daniel Deußer international in Großen Preisen erfolgreich.

Mutter Touch of Class brachte bereits Deauville S (v. Diamant de Semilly) und Zypria S (v. Canturo)zur Welt.

 

Deauville S war mit Hendrik Dowe 5-, 6- und 7-jährig Finalist in Warendorf beim Bundeschampionat und kann inzwischen unter dem Sattel der US-Amazone Laura Kraut mehrere Siege in großen Preisen verbuchen.

 

Touch of Class ist auch Mutter von Zypria S, die ebenfalls mit Hendrik Dowe erfolgreich bis zur Klasse S** war und inzwischen mit Willem Greve für die Niederlande in S*** erfolgreich unterwegs ist.

 

Großmutter Cantate v. Capitol I war das erste Fohlen von Classic Touch (Zuchtname Wippe). Cantate war mit Ben Schröder erfolgreich in Nationenpreisen und u.a. Siegerin im GP von Modena (IT). Cantate ist Mutter von Untouched S und von Con Touch S, die unter Hendrik Dowe international erfolgreich ist.

 

Sowohl auf Vater- als auch auf der Mutterseite taucht die Stute Wippe im Pedigree auf. Sie ist weitaus bekannter unter ihrem Sportnamen Classic Touch.

Mit der Caletto II-Tochter war Ludger Beerbaum siegreich in Weltcup Springen in London und Göteborg 91, wurde Deutscher Meister 1992 und, als Krönung, holte sich Einzelgold bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona!

 

Auch die Ur-Ur-Großmutter von United Touch S, Sevada v. Landgraf I, war international unter Breido Graf zu Rantzau, Franke Sloothaak und Melanie Landmeier erfolgreich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Untouched S bei seiner Körung 2009 in Münster-Handorf